Dienstag, 31. Mai 2011

Hochzeit in Renshausen Teil 2

Selbst gezuckerte Rosen.

 Heute widmen wir uns der Hochzeitstorte. Kreiert und gebacken wurde sie von Simons Mama, Margret Kaiser und Elisabeth Nienstedt. Oft hört man bei Festen, bei denen mit Spenden bestückte Kuchenbuffets geboten werden den Spruch, die Torten sind von Betha und Margret. Ich durfte sie vor der Hochzeit in ihrer Backküche besuchen und sie bei der Vorbereitung der Torten beobachten und fotografieren. Auch der Veröffentlichung hier haben sie zugestimmt. Hier nun meine Fotos. Ich hoffe, sie gefallen euch.

Das erste Mal wurden auch gezuckerte Margariten für eine Hochzeitstorte verwendet.

Tortenringe, alle schon mit Biskuit gefüllt und zum Abkühlen beiseite gestellt.

Sahne für die Creme köchelt auf dem Herd und wartet auf die Vanille.

Ein Plan hilft, wenn viele Kuchen gleichzeitig fertig werden sollen.

Ein wichtiges Arbeitsgerät.

Margret hochkonzentriert bei der Arbeit.

Traumhaft nicht wahr?


Ein "Versucherle" für mich von der Hochzeitstorte.

Margret Kaiser und Elisabeth Nienstedt.

Die Hochzeitstorte.




Und hier könnt ihr die Fotos von Teil 1, Teil 3 und Teil 4 der Hochzeit sehen.

Kommentare:

  1. Elmar Nienstedt1. Juni 2011 um 08:04

    ... und die Torte hat einfach wunderbar geschmeckt:-)...lecker!!!

    AntwortenLöschen
  2. Zu schön um gegessen zu werden! Véronique

    AntwortenLöschen
  3. Lieferung auch nach Dänemark möglich? Sieht sehr lecker aus :-)

    AntwortenLöschen